Prüm & Wein

Einführung

Keine Weinnation der Welt - außer Deutschland - kennt eine vergleichbare Konstellation: Aus den Stämmen der sieben Kinder des Stammvaters der Prüm’schen Weingüter, Mathias Prüm, einziger Sohn des Sebastian Alois Prüm mit Nachkommen,  haben sich eine Reihe von bekannten Weingütern entwickelt.

 

Fünf der nach gängigen Rankings besten Weinerzeuger Deutschlands stammen von Mathias Prüm ab:

 

Dr. Manfred Prüm mit Dr. Katharina Prüm (Joh. Jos. Prüm),

Ernie und Thomas Loosen (Dr. Loosen) und

Wilhelm Weil (Robert Weil).

Weingut Jos. Christoffel Jun. (ehem. Christoffel-Prüm)

Raimung Prüm (S.A. Prüm)

 

Daneben gehen eine Reihe von weiteren führenden Weingütern Deutschlands auf besagten Sebastian Alois Prüm und seinen Sohn Mathias Prüm zurück (in alphabetischer Reihenfolge):

 

Weingut Dr. Pauly-Bergweiler

Weingut Studert-Prüm

Weingut Weins-Prüm

 

Die Weinbautradition der Familie Prüm geht weit in die Vergangenheit: Schon vor 850 Jahren, im Jahr 1156, findet sich in Wehlen ein Gerhardus Prüm.

 

Die verwandtschaftlichen Zusammenhänge zwischen den einzelnen Gütern sind nicht ganz einfach. Zudem gibt es neben den Weingütern mit dem Namen “Prüm”, die sich auf Mathias Prüm zurückführen lassen, noch weitere Güter mit dem Namensbestandteil “Prüm”. Die Zusammenhänge zwischen den Familien und Weingütern lassen sich am besten über die Seiten zu den Stämmen erschliessen.

 

Die Geschichte der meisten Güter ist eng mit den Moselort Wehlen und der Weinlage “Wehlener Sonnenuhr” (1842 von Jodocus Prüm errichtet) verknüpft.

 

In der Uferallee in Wehlen liegen vier der hier beschriebenen Weingüter nebeneinander:

 

S.A. Prüm, Studert-Prüm, Weins-Prüm und Joh. Jos. Prüm.

“Süffige Sippschaft”: In dem Magazin Feinschmecker findet sich in der Januar 2015-Ausgabe ein Artikel zu den Gütern

J.J. Prüm, Robert Weil & Dr. Loosen.

Anläßlich des 200sten Geburtstag von Jodocus Prüm haben Dr. Jost Prüm und Dr. Eckart Prüm die Jodocus Prüm Stiftung ins Leben gerufen.

 

.